House of Switzerland

Promotion der Schweiz an den Olympischen Spielen 2020 in Tokio

Der Bundesrat hat heute beschlossen, dass sich die Schweiz mit einem „House of Switzerland“ (HoS) an den Olympischen und Paralympischen Sommerspielen 2020 in Tokio präsentieren wird. Ziel ist es, einer breiten Öffentlichkeit in Japan und auf internationaler Ebene die Schweiz als attraktives und innovatives Land zu zeigen und die Landesinteressen zu fördern.

Vom 24. Juli bis 9. August 2020 werden in Tokio die Olympischen Sommerspiele und vom 25. August bis 6. September 2020 die Paralympischen Sommerspiele stattfinden. Mit seinem heutigen Entscheid beauftragt der Bundesrat Präsenz Schweiz (PRS), eine Abteilung des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten EDA, diesen sportlichen Grossanlass als Plattform für die Landespromotion zu nutzen. In einem HoS soll die Schweiz in Japan positiv und in ihrer Vielfalt präsentiert werden. Der Auftritt bildet ein Element zur Umsetzung der Strategie der Landeskommunikation des Bundesrates. Der Bundesrat stellt dafür Mittel in der Höhe von insgesamt 4,4 Millionen Franken zur Verfügung. Ein Anteil von gut einem Drittel soll dabei durch Sponsoringbeiträge finanziert werden.

Die Schweiz setzt an den Olympischen Spielen seit 2004 ein HoS als Plattform für den Schweizer Sport und die Landeskommunikation ein. Das HoS wird an Olympischen Spielen für Medaillenfeiern, Medienkonferenzen, Empfänge, Beziehungspflege sowie Wirtschafts- und Standortpromotion genutzt. Ausserdem können der Bund und seine Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur die Schweiz der japanischen und internationalen Öffentlichkeit als weltoffenes, sportbegeistertes, touristisch attraktives, innovatives und gleichzeitig traditionsbewusstes Land präsentieren.

Sportliche Grossanlässe wie Olympische Spiele bieten ein grosses emotionales Potenzial und sind dadurch öffentlichkeits- und medienwirksame Plattformen, die sowohl am Austragungsort als auch international grosse Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Sie sind deshalb speziell geeignet, um direkt und via traditionelle und neue Medien ein breites Publikum zu erreichen. Gleichzeitig können im Kontext solcher Grossveranstaltungen mit besonderen Anlässen auch spezifischere Zielgruppen, beispielsweise Meinungsführende aus Politik, Wirtschaft, Medien, Sport und Kultur angesprochen werden.

Die Erfahrungen anlässlich der Teilnahme mit dem HoS an den Olympischen Spielen in London (2012), Sotschi (2014) und Rio de Janeiro (2016) erlauben eine positive Bilanz. Die Präsenz des HoS während den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio war sowohl hinsichtlich der Besuchszahlen als auch in Bezug auf das mediale Echo ein grosser Erfolg. Mit dem gezielten Einsatz der Marke Schweiz können der Bund und seine Partner diese Aufmerksamkeit nutzen, um die Schweiz und ihre Stärken ins Schaufenster zu rücken, ihre Interessen auf der internationalen Bühne zu vertreten und ihr Beziehungsnetz zu pflegen.

Leave a comment