Swiss dogs on Instagram

Schweizer Hunde auf Instagram

Instagram ist ein Online-Dienst, über den Smartphone-Besitzerinnen und Besitzer ihre Fotos mit der ganzen Welt teilen können. Die App ist in der Schweiz wie im Ausland gleichermassen populär. Neben Lifestyle-Experten, Sportlerinnen und Sportlern oder anderen berühmten Persönlichkeiten sind auf Instagram auch Tiere, insbesondere Hunde und Katzen, vertreten.

Entdecken Sie in dieser Swiss Story Schweizer Instagrammerinnen und Instagrammer, die uns mit stimmigen Bildern am Alltag mit ihren Vierbeinern und in der unvergleichlichen Schweizer Natur teilhaben lassen. Erfahren Sie ausserdem, was sie dazu anspornt, ihre Fotos auf den sozialen Netzwerken zu teilen.

Rastawhitesheperd – 49'700 Follower auf Instagram

Auf ihrem Instagram-Account rastawhitesheperd dokumentiert Sylvia Michel ihr Leben mit ihrem Hund Rasta. Zur Fotografie fand Sylvia, die nebenbei auch noch als DJane arbeitet, noch vor gar nicht so langer Zeit.

Rasta, der weisse Schäferhund

Die heute selbstständige Fotografin war zu Beginn skeptisch, ob sich die Leute überhaupt für Rasta und seine ausgedehnten Wanderungen interessieren. Sylvia merkte aber rasch, dass die von ihr geteilten Bilder die Menschen berühren und Rastas Profil eine immer grössere Community erhielt. Bei der Sujetauswahl lässt sie sich ganz von ihrer Intuition leiten und fängt schöne Momente am liebsten spontan ein. 

Sylvia erhält viele positive Reaktionen von ihren Followerinnen und Followern, was mittlerweile auch ein Grund dafür ist, dass sie ihr Leben mit Rasta gern auf den sozialen Netzwerken teilt. Es macht sie glücklich, Menschen zu erreichen und ihnen mit ihren Bildern den Tag zu versüssen.

Rasta, der weisse Schäferhund
Rasta, der weisse Schäferhund

Dogswiss – 37’400 Follower auf Instagram

Hinter dem dogswiss-Account steckt der 21-jährige Marco Schnyder, der schon seit seiner Jugendzeit gerne Fotos schiesst und heute hauptberuflich als Fotograf arbeitet. Einen eigenen Hund zu haben war schon immer Marcos Traum, den er sich nun vor zwei Jahren erfüllen konnte. Seither geht er mit Nala durch dick und dünn und hält diese Abenteuer seit Beginn mit seiner Kamera fest. Dadurch lernte Nala bereits perfekt posieren, noch bevor sie wusste, was «Sitz!» oder «Platz!» bedeutet. 
Marco liebt es, die vielen schönen Plätze in der Schweiz und die Abenteuer, die er mit Nala erleben darf, durch seine Linse festzuhalten. 
Mittlerweile hat Nala eine internationale Community. Spezielle Freude bereitet es ihrem Herrchen Marco, wenn die Leute ihm schreiben, dass Nalas Fotos sie inspirieren, selbst mit ihren Vierbeinern die Natur zu entdecken. 

Labrador Nala
Labrador Nala

Supderduperlab – 29'700 Follower auf Instagram

 Bei Torsten Maas hat eigentlich alles mit einem Experiment angefangen. Der Freelance-Texter aus Zürich wollte herausfinden, wie lange es dauert, eine Community auf Instagram aufzubauen. Anfänglich hat Torsten mit dem Iphone Fotos von Trixi geschossen. Als dann sein Supderduperlab-Acccount nach kurzer Zeit bereits 1000 Followerinnen und Follower hatte, begann er, mit einer professionellen Kamera zu fotografieren.
Seine Inspiration findet Torsten bei den täglichen Spaziergängen mit Trixi durch die dichten Schweizer Wälder oder wenn seine Hündin in den Bergen in knietiefem Schnee steckt. Obwohl er diese Momente am liebsten alleine mit seinem Hund geniesst, sind es natürlich vor allem die Kontakte mit anderen Instagrammern, welche die Plattform besonders machen. Der Instagram-Feed über Trixi dient dabei als eine Art digitales Fotoalbum, durch welches Torsten alle diese Momente immer wieder Revue passieren lassen kann.

Labrador Trixi
Labrador Trixi

Stevehadorn – 14’800 Follower auf Instagram

 Seit seiner Kindheit pflegt Steve Hadorn den Kontakt zu Hunden und kann sich heute ein Leben ohne Vierbeiner nicht mehr vorstellen. Mit seiner Deutschen Schäferhündin Cadiz ist er nicht nur in der Schweiz, sondern auch im Ausland unterwegs. Als Follower von stevehadorn kann man ihn auf seinen Reisen immer begleiten. 
Ein Blick auf seine Instagram-Galerie ist daher auch ein Blick in sein Leben, in dem sich alles um Berge und seinen Hund dreht. Neben seinen Instagram-Aktivitäten verdient auch Steve als professioneller Fotograf sein Geld. 
Über Instagram hat er schon viele Gleichgesinnte getroffen und freut sich immer wieder, dass man trotz der digitalen Distanz viele verschiedene Menschen mit derselben Leidenschaft kennenlernen kann. 

Schäferhündin Cadiz
Schäferhündin Cadiz

2 Hände und 4 Pfoten – 13'700 Follower auf Instagram

Hinter «2 Hände und 4 Pfoten» stecken Scarlett Gruber und ihr Freund, der jeweils die Fotos schiesst. Scarlett ist von Beruf kaufmännische Angestellte und Bloggerin. Diese zwei Tätigkeiten trennt die 24-Jährige aber ganz strikte: Morgens arbeitet sie im Büro und nachmittags sowie an den Wochenenden geht sie dem Bloggen und Fotografieren nach.
Dass die Hündin Laila einen Instagram-Account hat, ist einer spontanen Idee von Scarlett zu verdanken. Sie entschied eines Tages, dass die Fotos von ihrem Hund nicht nur auf einer Festplatte verstauben sollen, sondern dass sie diese mit Interessierten teilen möchte.
Die Ideen für die Fotos entstehen aus ganz einfachen Alltagssituationen. Diese Nähe verbindet Menschen auch im realen Leben, wie Scarlett uns wissen lässt: «Durch Instagram habe ich schon einige gute Gespräche führen und neue Leute kennenlernen dürfen. Tagtäglich erlebe ich mit meinen Followers Positives, was mir Freude bereitet und mich bestärkt, weiter zu machen. » 

Scarlett mit Hündin Laila
Scarlett mit Hündin Laila